Montag, 12. Juni 2017

Topf und Deckel

Es war ein mal.....fangen sie nicht alle so an die Geschichten die bei genauerem hinschauen sich als Lebensweisheiten rausstellen ? Auch bei dieser Geschichte soll es so sein jeder möge sie so verstehen wie er will.
Es war ein mal ein schöner glänzender runder Topf, er war neu er war sauber und hatte nicht eine kleine Beule. Dieser kleine Topf strahlte in die Welt um ihn herum standen noch mehr Töpfe einige von ihnen alt und verbeult und mit vielen tiefen Kerben im Rand, manch mit Deckel die genau in jede Kerbe passten bei anderen lag der Deckel nur lose auf als ob er jeden Moment runterfallen will. Der kleine Topf schaute sich im Schrank um und staunte so viele Töpfe aber ich bin der schönste. Wie er da so stand sagte plötzlich eine Stimme zu ihm, na mein kleiner da staunst Du. Der kleine Topf erschrak und schaute sich verwundert um, wer spricht da, fragte er. Hier drüben mein kleiner. In einer dunklen Ecke des Schrank's stand eine alte Tee Kanne, sie war ganz verbeult und angelaufen aber hatte eine ruhige freundliche Stimme. Der kleine Topf schaute sie an und fragte, warum habe ich keinen Deckel so wie die anderen Töpfe ? Da lachte die Teekanne, weil Du deinen Deckel erst finden musst auf jeden Topf passt ein Deckel aber Du solltest dir einen suchen solange Du noch jung bist weil jede schlechte Erfahrung macht eine Kerbe in deinen Rand und jede gute eine kleine Beule das nennt man dann Charakter die Kerben im Rand heißen Erfahrung. Da staunte der kleine Topf, und nun sah er es auch nicht jeder Topf hatte einen Deckel die mit den meisten tiefen Kerben standen einsam im Dunkeln viele ihrer Kerben waren tief sehr tief und sie hatten so starke Beulen das sie ganicht mehr rund waren. Die Teekanne bemerkte die Blicke des kleinen Topfes, ja das sind die alten und kaputten Töpfe sie sind die vergessenen sie finden wohl nie ihren Deckel und wenn doch vertrauen Sie diesem nicht mehr so das sie immer alleine bleiben bis ihre Zeit gekommen ist. Das machte den kleinen Topf traurig und er beschloss sich schnell einen Deckel zu suchen, da viel sein Blick auf einen grossen verbeulten Topf der stolz und erhaben in der Mitte des Schrankes stand auf ihm lag ein ebenso verbeulter und eingekerpter Deckel es sah so aus als ob beide aus einem Stück sind nur ganz kleine Lücken zwischen Topf und Deckel waren zu sehen. Ja mein kleiner da staunst Du dieser Topf hat sehr früh schon seinen Deckel gefunden und beide sind zusammen durchs Leben gegangen haben jede schlecht Erfahrung zusammen bestanden jede Freude miteinander geteilt und so hat die Küche des Lebens sie geformt und zusammen wachsen lassen. Diesen Topf und Deckel kann nichts mehr trennen ihre Kerben halten sie zusammen. Du musst nicht traurig sein wenn Du nicht sofort deinen Deckel findest vielleicht musst Du erst einige Kerben bekommen damit der richtige Deckel sicher auf dir liegt weil er eben so viele Kerben hat. Das bestimmt allein das Schicksal.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen